Oschmann - Designer Boxspringbetten

Oschmann – eine Erfolgsgeschichte

Was heute als Industriebetrieb in der 5. Generation geführt wird, hat seine Wurzeln in einem Handwerksunternehmen, das Ende des 19. Jhd.im thüringischen Gotha von Bruno Oschmann gegründet wurde: Begonnen mit der Produktion von Polstergestellen folgten alsbald Polsterarbeiten. 1961 unter Helmut Oschmann waren bereits 60 Mitarbeiter beschäftigt. Zu viele für das kommunistische DDR-Regime, die den Betrieb zwangsverstaatlichen wollten.

Dies war der Grund, weshalb die Familie Oschmann 1961 – noch vor der endgültigen Grenzschließung – in den Westen floh. 

In Coburg-Scherneck entstand wenige Jahre später ein Unternehmen, das zunächst Federkerne herstellte, schließlich aber wieder das Ursprungsgeschäft Polsterbetten aufgriff. Auch das Werk in Gotha – heute mit einer Fläche von 6.000 qm zuständig für den Preiseinstieg und Funktionssofas wurde 1991 nach der Wiedervereinigung von Hans-Georg Oschmann zurück erworben. 2003 baute Stefan Oschmann das Werk in Coburg-Scherneck zu einem florierenden Industrieunternehmen aus; 2007 zog die umfirmierte GmbH in das Werk nach Coburg-Neuses, wo eine Produktionsfläche von 13.000 qm und ein Showroom für Oschmann Betten von 1.000 qm zur Verfügung steht.



Oschmann – eine Erfolgsgeschichte Was heute als Industriebetrieb in der 5. Generation geführt wird, hat seine Wurzeln in einem Handwerksunternehmen, das Ende des 19. Jhd.im thüringischen Gotha... mehr erfahren »
Fenster schließen
Oschmann - Designer Boxspringbetten

Oschmann – eine Erfolgsgeschichte

Was heute als Industriebetrieb in der 5. Generation geführt wird, hat seine Wurzeln in einem Handwerksunternehmen, das Ende des 19. Jhd.im thüringischen Gotha von Bruno Oschmann gegründet wurde: Begonnen mit der Produktion von Polstergestellen folgten alsbald Polsterarbeiten. 1961 unter Helmut Oschmann waren bereits 60 Mitarbeiter beschäftigt. Zu viele für das kommunistische DDR-Regime, die den Betrieb zwangsverstaatlichen wollten.

Dies war der Grund, weshalb die Familie Oschmann 1961 – noch vor der endgültigen Grenzschließung – in den Westen floh. 

In Coburg-Scherneck entstand wenige Jahre später ein Unternehmen, das zunächst Federkerne herstellte, schließlich aber wieder das Ursprungsgeschäft Polsterbetten aufgriff. Auch das Werk in Gotha – heute mit einer Fläche von 6.000 qm zuständig für den Preiseinstieg und Funktionssofas wurde 1991 nach der Wiedervereinigung von Hans-Georg Oschmann zurück erworben. 2003 baute Stefan Oschmann das Werk in Coburg-Scherneck zu einem florierenden Industrieunternehmen aus; 2007 zog die umfirmierte GmbH in das Werk nach Coburg-Neuses, wo eine Produktionsfläche von 13.000 qm und ein Showroom für Oschmann Betten von 1.000 qm zur Verfügung steht.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Oschmann Boxspringbett TL 1145 BASIC in Stoff
Oschmann Boxspringbett TL 1145 BASIC in Stoff
1.299,00 €
auf Lager 1
Oschmann Lifestyle Boxspringbett
Oschmann Boxspringbett Lifestyle
1.999,00 €
Zuletzt angesehen