Bewertungsdurchschnitt mit
(4.83/5.00) aus insgesamt 790 Bewertungen

Reklamtionsabwicklung


Wir geben uns alle Mühe, Ihre Ware möglichst unbeschädigt zu liefern. Leider kann es trotzdem passieren, dass mal etwas schief geht und ein Paket beschädigt ankommt. Natürlich übernehmen wir in diesem Fall die Nachbesserung. Wie diese aussieht, hängt vom Artikel ab. So kann es sein, dass wir Ersatzteile liefern, einen Polsterservice beauftragen oder aber einen Austausch des Artikels vornehmen.

Hierzu benötigen wir Ihre Mithilfe: Bitte lassen Sie uns unbedingt genaue Informationen zur Beschädigung und aussagekräftige Fotos zukommen. Um prüfen zu können, ob eine Ersatzteillieferung möglich ist, bitten wir Sie, uns zudem die Teilenummer aus der Aufbauanleitung zu nennen.

Gut zu wissen: Während der gesamten Reklamationsabwicklung informieren wir Sie über die weiteren Schritte. So wissen Sie immer genau, wie es weitergeht.

Die gesetzliche Gewährleistung beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware. Zusätzlich bestehen für zahlreiche Artikel Herstellergarantien, die über die Gewährleistung hinaus in Anspruch genommen werden können. Davon nicht betroffen sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch oder auf mangelnde bzw. falsche Pflege zurückzuführen sind.

Vorgehensweise


Bitte schicken sie uns ihre Reklamation per mail an rekla(at)sitzdesign.de

Bitte  Beschreiben sie was defekt  ist und senden uns bitte aussgekräftige Bilder von der Beschädigung. Wir eröffnen dann ein Ticket für sie und informieren sie über die weitere Vorgehensweise.

Reklamtion beauftragen
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.
Datenschutz *

Das kleine ABC - was sie über ihre Polstermöbel wissen sollten

Polstermöbel werden häufig nach optischen Gesichtspunkten gekauft. Der Sitzkomfort und moderne Komfortfunktionen sind neben dem Design wichtige Kaufentscheidungskriterien. Unabhängig von Materialeinsatz, Konstruktion und Verarbeitung sind bei der qualitativen Beurteilung von Möbeln wichtige Produkteigenschaften zu berücksichtigen, da diese bei späteren Veränderungen aus normalem und natürlichem Gebrauch keinen Sachmangel darstellen.

Polstermöbel werden häufig nach optischen Gesichtspunkten gekauft. Der Sitzkomfort und moderne Komfortfunktionen sind neben dem Design wichtige Entscheidungs­kriterien. Unabhängig von Materialeinsatz, Konstruktion und Verarbeitung sind bei der qualitativen Beurteilung von Möbeln wichtige Produkt­eigenschaften zu berücksichtigen, da diese bei späteren Veränderungen aus normalem, natürlichem Gebrauch keinen Sachmangel darstellen.

Ist ein bestimmtes optisches Erscheinungsbild eines Modells (z. B. straffe, legere oder besonders legere Verarbeitung der Polsterung). Eine Wellenbildung stellt keinen Qualitätsmangel dar, sondern ist eine modellbedingte Eigenschaft, die optimalen Sitzkomfort gewährleistet.

Grundsätzlich ist es so, dass alle Leder einer regelmäßigen Pflege und Reinigung bedürfen. Die Unterhaltspflege ist in etwa gleichzusetzen mit der täglichen Körperpflege des Menschen. Bei der regelmäßigen Unterhaltspflege werden Verschmutzungen, die durch den täglichen Gebrauch entstehen, beseitigt (Hausstaub, Krümel, Fusseln etc.). Das heißt, alle Leder müssen von Zeit zu Zeit vorsichtig gereinigt werden. Darüber hinaus sollte das Leder mit einem entsprechenden Pflegeset behandelt werden – siehe auch genaue Anweisungen in Ihrem Pflegeset. Flecken am besten immer unmittelbar nach dem Entstehen entfernen.
Wichtig ist, dass die verschüttete Flüssigkeit sofort mit einem saugfähigen Küchenpapier oder Tuch abgetupft – nicht gerieben – wird, damit sie gar nicht erst einziehen kann.

Jedes Leder sollte unbedingt vor Sonnenlicht geschützt werden, da es sonst unwiderruflich die Farbe verliert (ausbleicht) und austrocknet. Aufsaugen von Flüssigkeiten: Sofort mit Papier- / Küchentüchern abtupfen, nicht reiben, mit destilliertem Wasser nachbehandeln und trocknen lassen. Eventuell Vorgang wiederholen und mit alkalifreier Seife unterstützen. Beim Reinigen immer von Naht zu Naht vorgehen und nicht nur die jeweilige Stelle reinigen. Entfernen von Speisen, Fett oder Salben: Sämtliche Reste mit der stumpfen Seite des Messerrückens vorsichtig vom Leder abnehmen. Dann mit Papier-/ Küchentüchern säubern und mit destilliertem Wasser nachbehandeln. Der im Leder verbleibende Fettanteil kann nicht komplett beseitigt werden.

Wichtig: Das Beseitigen von schwierigen Flecken (wie Blut, Kugelschreiber etc.) oder das Auffrischen mit Farbe bei ausgeblichenen Bezügen sollte nach Möglichkeit nur vom Fachmann durchgeführt werden.

Vorsicht bei nicht farbechten Textilien, vor allem gefärbten Baumwollstoffen wie z.B. Bluejeans, T-Shirts in intensiven Farbtönen (rot, schwarz, dunkelblau etc.), die durch Körperwärme, Feuchtigkeit usw. abfärben können. Das passiert häufig bei hellen Bezügen auf Polsterteilen. Ursache sind demzufolge in der Regel die Textilien und nicht das Polstermöbel. Das gleiche gilt auch für Rau- oder Veloursleder. Bitte lesen Sie die Produktinformationen der Textil- und Lederhersteller.

Das Aufmaß und die Planung von Möbeln gehören zu den wichtigsten Aufgaben bei der Möbeleinrichtung und -montage. Die Verantwortung, dass die Möbel auch tatsächlich ins Haus und in die Wohnung passen, trägt der Käufer! Wohnmöbel sollen nicht bündig direkt an der Wand und nicht zu nahe an Heizkörpern oder Lichtquellen stehen. Eine ausreichende Luftzirkulation muss gewährleistet sein. Die Möbelteile müssen zwingend vor Erstnutzung gerade stehen! Die Stützfüße sollten entsprechend der Anleitung montiert und alles ausgerichtet sein! Wird das nicht beachtet, kann es sehr schnell zu Folgeschäden kommen (z. B. Kippen, Klemmen, Quietschen, Reißen, Verkratzen und Verziehen) bis hin zu Materialbrüchen. 

Polstermöbel, Möbelteile, Tische, Funktionsmöbel etc. müssen beim Aufstellen oder Montieren waagerecht ausgerichtet werden und gerade stehen. Schon kleine Höhenunterschiede durch schiefe Böden oder Unebenheiten beim Aufstellen können nach Wochen oder Monaten zu Folgeschäden am Untergestell, z. B. Knarr- oder Quietschgeräuschen, führen. Um Ihren Fußboden vor Kratzern etc. zu schützen, muss der jeweilige Fußbodenbelag durch eine zusätzliche Unterlage (z. B. Filzgleiter) geschützt werden.

Die Belastbarkeit von Polstermöbeln, Funktionsund Anstellteilen generell – ob Glas, Holz, Metall oder Kunststoff – ist sehr unterschiedlich und eingeschränkt. Deshalb sind die Herstellerangaben zu den maximalen Belastbarkeitsgrenzen unbedingt zu beachten. Auch eine fachgerechte und ausreichende Auflage bzw. Standsicherheit sind erforderlich. Die einzelnen Werte und Hinweise entnehmen Sie bitte der jeweiligen Modellbeilage. des Herstellers. Als Richtlinie gelten die Anforderungen der RAL-GZ 430/4 der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V.

Möbel, die für den privaten Wohnbereich gefertigt wurden, dürfen auch nur für den allgemeinen Wohnbedarf verwendet werden. Sie eignen sich nicht für den Objekt- oder Außenbereich. Das gilt für gewerblich genutzte Ferienwohnungen, Büros, Hoteleinrichtungen usw. Bei Aufträgen für den gewerblichen Bereich bzw. Objektbereich sowie öffentliche Einrichtungen müssen die dafür gültigen Normen, Sicherheitsbestimmungen und Regelwerke beachtet werden.

Transport und Zwischenlagerung können kleine Spuren auf Ihrem Sofa hinterlassen, wie z. B. eingedrückte Polsterelemente oder verschobene Nähte. Durch Aufklopfen und sanftes Ziehen bekommt Ihr Sofa schnell wieder die gewünschte Form und Optik. Einige Garnituren unserer Kollektion sind im Sitz und/oder Rücken mit hochwertigen Kammerkissen ausgestattet. Bei der Füllung dieser Kissen kann es sich modellbedingt um ein Gemisch aus Polyesterfasern oder Schaumstoffstäbchen handeln. Das Füllmaterial wird innerhalb der Kissen in Kammern gehalten, damit es sich nicht verschiebt. Je nach Art und Stärke des Bezugsmaterials können sich sowohl die Kammern als auch das Füllmaterial mal mehr, mal weniger, abzeichnen. Um ein Stauchen des Füllmaterials zu verhindern, schütteln Sie die Sitz- und Rückenkissen nach Gebrauch, wie Sie es vom Kopfkissen Ihres Bettes her kennen, auf. Auch bei einigen unserer Liegen können Sie das komplette Auflagekissen mittels einem Reißverschluss abnehmen und aufklopfen.

Allgemeine Vorbehandlung aller Flecken

Schmutz und Flecken müssen unverzüglich entfernt werden, nicht antrocknen lassen. Eventuelle Reste entfernen und Flüssigkeiten abtupfen. Vorsicht bei Flecken mit Säure, z. B. Fruchtsaft, Haus- haltsreiniger, aggressive Schweißflecken bei Einnahme von Medikamenten – hier unverzüglich mit viel destilliertem Wasser reinigen. Auch schwierige Flecken können Sie entfernen, wenn Sie unsere nachfolgenden Flecken-Entfernungshinweise beachten.

  1. A  Mit möglichst eiskaltem Wasser, eventuell mit Lösung aus Shampoo und Wasser, nachbehandeln. Kein heißes Wasser verwenden, da Eiweiß gerinnt. Ei, Blut, Kot und Urin

  2. B  Mit lauwarmer Lösung aus Shampoo und destilliertem Wasser behandeln. Ist der Fleck damit nicht zu beseitigen, kann nach dem Trocknen mit Waschbenzin oder Flecken-Entfernung nachbehandelt werden. Erbrochenes, Kaffee mit Milch, Milch, Kugelschreiber, Lippenstift, Möbelpolitur (B/D), Parfüm, Ruß, Schuhcreme, Speisen (Suppen, Soßen, Senf, Sahne, Salatsauce, Mayonnaise und Schoko- lade), Tinte und Wein (B/C)

  3. C  Nicht eintrocknen lassen! Sofort mit lauwarmer Lösung aus Shampoo und Wasser behandeln. Getränke(Tee,Cola,Kaffee,Bier,Fruchtsaft,Limonade,Spirituosenetc.)undObst

  4. D  Mit Waschbenzin oder handelsüblichem Fleckenwasser behandeln.
    Bohnerwachs, Butter, Fett, Farbe, Lack, Nagellack, Filzstift, Kohle, Kopierstift, Harz, Teer und Öl

Eine Vorprüfung des Stoffes an einer unsichtbaren Stelle ist unbedingt nötig! Bei Einsatz von Seife etc. ist immer eine Nachbehandlung mit klarem, destillierten Wasser notwendig.

41 Stück auf Lager
Lederpflege / Lederpflegeset Reiniger und Creme Green Protect 2 x 250ml
Lederpflege / Lederpflegeset Reiniger und Creme Green Protect 2 x 250ml
92235130
Ideales Lederpflege-Set für alle Semianilin- und pigmentierte Leder. Nicht behandeltes Leder bekommt mit der Zeit kleine Risse in der Oberfläche, und das Leder wird dadurch empfänglicher für Flecken. Wie Ihre eigene Haut ist Leder gegenüber der Umgebung empfindlich und braucht Reinigung, Erhaltung und Schutz, um seine Geschmeidigkeit und sein Aussehen zu bewahren. Die Green Protect Lederpflege enthält Mittel, die es erleichtert, das natürliche Aussehen des Leders zu bewahren.  

Inhalt: 500 Milliliter (3,80 €* / 100 Milliliter)

18,99 €*
Details
7 Stück auf Lager
Textilreinigung - MultiTect Total Clean 500ml
Textilreinigung - MultiTect Total Clean 500ml
38280
mit Textilweichmacher entfernt mühelos die am häufigsten vorkommenden Flecken, wie z.B. Rotwein, Kaffee, Schokolade, Obst, Blut, Öl, Kuli usw. aus Teppichen, Polsterstoffen, Kleidung und weiteren Textilien. Total Clean wirkt antistatisch.  

Inhalt: 0.5 Liter (35,80 €* / 1 Liter)

17,90 €*
Details